Programm


Wenn Sie eine Kulturinitiative, eine Veranstaltungsidee oder ähnliches in Aubing umsetzen wollen, sind Sie bei uns richtig. In UBO 9 können Sie selbst kreativ werden. Auch offene, nicht-kommerzielle Kurs- und Beratungsangebote können in UBO 9 stattfinden. 

Kulturnetz 22 e.V. als Trägerverein sorgt für ein ausgewogenes und ansprechendes Programm, um möglichst vielen Menschen die kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Teilhabe zu eröffnen.


Februar 2019


Freitag, 15. Februar 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Ein Abend mit Comedy und Kabarett zum Ablachen 

Michi - Michael Dietmayr, Münchener Liedermacher und Musikkabarettist, feierte 2017 sein 25-jähriges Bühnenjubiläum auf diversen Bühnen der Republik. Mehr als 1500 Auftritte in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Zusammen mit Roland Hefter und Keller Steff als "3 Männer nur mit Gitarre" füllt Michi Dietmayr auch die ganze großen Säle im deutschsprachigen Raum."

 (Aufn.: Anja Pankotsch)

Auch Moses Wolff, vielen bekannt aus dem Aubinger Poetry Slam steht seit 25 Jahren auf der Bühne, als Kabarettist, Schauspieler, Musiker und Autor, als Wildbach-Toni oder als durchgeknallter Shanti, als Werbefigur für den MVV oder als Workshop-Leiter für das Kulturforum Ostbayern. Moses Wolff arbeitet auch als Drehbuchautor (u. a. "Hubert & Staller").

 (Aufn.: Pierre Jarawan)

Seine bayerischen Texte hat der 24-jährige Beni Hafner, der sich den Künstlernamen „Da Oimara“ verpasst hat, im Kopf. Sie sind frech, ehrlich, cool und sie erzählen aus seinem Leben. Eine Mischung aus Doppeldeutigkeit, Humor und Gefühl.

Moderiert wird der Abend von Deutschlands lustigstem Tschechen Jaromir Konecny



Samstag, 16. Februar 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Bossa Nova, Tango Nuevo, explosiv wie eine Super Nova, geschmackvoll wie eine Zuppa Romana oder einfach eine bunte Mischung aus den unterschiedlichsten Musikstilen. 

 (Aufn.: privat)

Zuppa Nova macht „Rund-um-Welt-Musik“ im besten Sinne: Eine Ballade aus Finnland, ein Schottisch aus Appenzell, Tangos von Astor Piazzolla, Musette, Klezmer, Jazz, Iranische oder Irische Volksweisen u.v.m. 

Arrangement wechselt mit Improvisation, bekannte Melodien mit eigenen Stücken. Ungewöhnliche Rhythmen sind das Salz in der Zuppa.

Das Musiktrio Zuppa Nova, der Name ist Programm, wurde 2006 von Jutta Hatzold und dem Saxophonisten, Flötisten und Klarinettisten Dieter Winter gegründet, der Kontrabassist Kurt Fograscher kam 2012 dazu.

Freuen Sie sich auf einen bewegten Abend!



Mittwoch, 20. Februar 2019, 16 Uhr (Einlass 15:45 Uhr), Eintritt 5 Euro

Hase H kommt in die Küche gerannt, schüttelt die Faust, kickt den Mülleimer um und brüllt: „Ich hasse Ostern“. Wirklich, vor Ostern ist eine schwere Zeit für alle Hasen-Kinder. Entweder bist Du im Weg oder sollst helfen. Und was und wie du es machst, ist sowieso falsch finden jedenfalls die älteren Ge­schwister. Und dann auch noch die Hasen-Bande und das unheimliche Haus, am Ende der Straße, an dem H immer vorbei muss... Die Geschichte erzählt von der Suche nach Farben und einem Platz im Leben.

 (Foto: privat)

Die international gefragte Geschichtenerzählerin Ka­tharina Ritter nimmt uns alle mit auf ein fantastisches Abenteuer aus ihrem wunderbaren Wortsalon.

Karten im Vorverkauf online bei: www.ticketino.com



Freitag, 22. Februar 2019, 18 Uhr

Das Tanzprojekt " Tanz ist Klasse" lädt zur öffentlichen Abschlusspräsentation ein.

Die Choreographinnen Roselinde Fock-Nüzel und Marie Nüzel haben in einem 3-monatigen Projekt mit Kindern der Gemeinschaftsunterkunft Freiham ein Tanzstück zur Thematik des "Schlafens" und "Wachens" erarbeitet.

 (Foto: privat)

Im Zustand des "Wachseins" werden Schwierigkeiten überwunden und Herausforderungen angenommen. "Nicht schlafen" wird als Aufforderung definiert, wachsam zu sein, gut zu handeln und Mut zu beweisen. Tanz und Theater werden in diesem Projekt als Begegnungs-und Bewegnungsraum verstanden, in welchem wir miteinander gestalten und aktiv werden.

Für Kinder und Erwachsene ab 5 Jahren.

Finanziert wird das Projekt vom Bezirksausschuss 22 und der Stadt München, sowie vom Helferkreis der Unterkunft in Freiham. 


März 2019


Freitag, 1. März 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Der Aubinger Poetry Slam im Kulturzentrum UBO 9, wird immer am ersten Freitag im Monat angeboten.



Freitag, 8. März und Samstag, 9. März  2019

Trachten-Second-Hand-Markt, veranstaltet vom Aubinger Madlverein

 (Madlverein)

Jeder kennt es: im Schrank findet sich das ein oder andere Stück, das man gekauft, aber nie getragen hat oder sich über die Jahre einfach viele Dirndl, Trachtenhemden oder ähnliches angesammelt haben. Zu schade zum wegschmeißen, aber wohin damit?

Freitag: Annahme der Ware
Samstag: Öffentlicher Verkauf der Ware; Informationen zum Download



Samstag, 16. März 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Kabarettprogramm mit dem Autor Jaromir Konecny

Lolek Němec hat nach der Flucht alles hinter sich: Aufnahmelager, Behörden, Sprachprobleme - kurzum: die Integration. Und soll jetzt als ehrenamtlicher Helfer in einem bayrischen Flüchtlingsheim aushelfen. Er redet viel und ist dabei nicht selten wider Willen komisch. Gleichzeitig gibt er sein Bestes, um den Bewohnern zu helfen, die täglichen Herausforderungen zu meistern: Behördliche Paragrafensucht, Überforderung in vielen Bereichen und Institutionen und ständige Konfrontation mit Vorurteilen machen es den Flüchtlingen nicht leicht, sich in Deutschland zu integrieren. 

 (Aufn: K. Bichlmayer)

Konecnys Auftritte sind keine herkömmlichen Lesungen, sondern literarisches Kabarett (Lachpoetry). Nicht umsonst wird der zweifache Vizemeister der deutschsprachigen Poetry Slam Meisterschaften als „Deutschlands lustigster Tscheche“ bezeichnet. Bei seinem Abendprogramm mit „Migrant Němec“ erzählt er mit seinem „behmischen Akzent“ über seine kulturellen und sprachlichen Abenteuer in Deutschland. Weiter performt er lustige Geschichten aus seinem Roman, gibt Anekdoten aus den Herkunftsländern der Flüchtlinge zum Besten, zeigt Tricks, wie „Migrant Nemec“ nach 13 Jahren Koma sein Gehirn auf Trab bringt und hält, jongliert, spielt Gitarre, und vieles mehr.



Freitag, 22. März 2019 bis Sonntag, 24. März 2019; Eintritt frei

Vernissage: 22. März 2019, 18:30 Uhr

Silvia Eger (www.malerei-intuitiv.de/) ist eine Meisterin der abstrakten, intuitiven Malerei und arbeitet virtuos mit Formen, Farben und verschiedensten Materialien. Dabei gestattet sie ihrer Eingebung freien Lauf. Das Portfolio an Werken der Künstlerin zeigt eine breite Palette des Ausdrucks, von sehr kraftvoll und lebendig bis hin zu ruhig und zurückhaltend. Form, Farbe und Material bilden manchmal Einklänge, manchmal Differenzen, schaffen Harmonie oder Spannung.

 

Timm Zorn (www.timmzorn.de) studierte an der Akademie der Bildenden Künste München (Klasse für Szenenkunst).

Als Bühnen- und Kostümbildner hatte er Engagements an diversen Theatern der BRD und in Österreich (u.a. Volksbühne Berlin,Kampnagel Hamburg, Volksoper Wien).

Im Kulturzentrum ubo9 stellt der Künstler Assemblagen aus den Jahren 2017 und 2018 aus. Assemblagen sind dreidimensionale Werke der Objektkunst die auch als plastische Collage mit reliefartiger Oberfläche beschrieben werden. 



Freitag, 22. März 2018, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Danny Streete – singt, spielt und erzählt Balladen der Rock-, Pop- und Folkgeschichte von Bob Dylan, Cat Stevens, John Denver, eigene Songs und andere…

 (Aufn.: privat)

Mit seinem Soloprogramm „The Balladeer Returns“ ist der Künstler seit fast 7 Jahren unterwegs auf Kleinkunstbühnen, Festivals und Veranstaltungen verschiedenster Art. Mit seiner Stimme, seiner Gitarre und Mundharmonika begeistert er sein Publikum immer wieder aufs Neue. Ob es Lieder von Bob Dylan, Cat Stevens, John Denver, Donovan, Joan Baez oder Elvis sind, seine Balladendarbietung ist einmalig auf der Bühne. Geschichten aus den Biographien der Musiker, Songwriter und Bands ergänzen das Programm.

Danny Streete www.dannystreet.de hat für seine eigenen Songs verschiedene Songwriter Preise erhalten.

Lassen Sie sich ein auf ruhige Balladen der Rock-, Pop- und Folkgeschichte und genießen Sie die musikalisch liebevolle Atmosphäre. Ein ganz besonderes Konzerterlebnis einfach zum Zuhören, weg von der Hektik des Alltags.



Mittwoch, 27. März 2019, 16 Uhr (Einlass 15:45 Uhr), Eintritt 5 Euro

FIGURENTHEATER EIGENTLICH

Eine vergnügliche Geschichte übers Liebhaben für alle von 3 bis 99 Jahren.

„Alle seine Entlein“ erzählt die Geschichte von dem Fuchs Konrad, der gerne Entenbraten essen möchte, aber stattdessen ein Ei findet, UND es erzählt die Geschichte von dem Küken Lorenz, das aus dem Ei schlüpft und einen Papa findet....

 (Foto: privat)

Es ist die Geschichte von Konrad UND Lorenz: eine berührende Geschichte übers Liebhaben.

Erzählt und gespielt wird mit faszinierend ein­fachen Mitteln - ein bezauberndes Stückchen Theater für kleine Theaterstarter und erfahrene Theaterhasen gleichermaßen.

Nach dem gleichnamigen, für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2008 nominierten Kinder­buch von Christian Duda & Julia Friese.

Karten im Vorverkauf online bei : www.ticketino.com



Samstag, 30. März 2019, 19 Uhr

Theater

Je länger man sich im Spiegel betrachtet, desto mehr verschwimmt die Grenze von Wirklichkeit und Fantasie.

„Du kannst die Gesetze rezitieren – höchstwahrscheinlich ist, dass Du sie brichst. Das liegt in der Natur des Menschen“.

Mit dieser Doppelbödigkeit beginnt das Stück, eine Art Kriminalkomödie mit Tatort München. Der Zuschauer ist eingeladen, der Spur zu folgen und gemeinsam mit den Darstellern den Fall zu lösen. Was hier real ist, ist eine Gruppendynamik, in dem sich der Kläger auch zum Angeklagten verwandelt. Was aber, wenn Kommissar (Kläger) und angeblicher Täter (Angeklagter) um eine nicht vorhandene Leiche streiten?

 (Aufn.: privat)

DIE KÖRPERMOMENTE ist eine Theatergruppe von erwachsenen Menschen mit Autismus, die versucht, eine neue Dimension des Theaters zu finden, wo  Menschen mit Behinderung sich selbst spielen, um durch das Darstellen auf der Bühne hautnah einen Moment mit den Zuschauern zu erleben.

Bei dieser Vorgehensweise, genannt Creación Colectiva, wird vom Text über die Dramaturgie bis zum Bühnenbild alles gemeinsam entwickelt. Es wird Wert auf den spontanen Ausdruck gelegt mit dem Ergebnis, dass oft eine ganz neue Sichtweise zur Aufführung gelangt.

Im Anschluss an die Vorstellung findet eine Art Theaterforum statt: ein Dialog zwischen den Darstellern und dem Publikum, wo die Masken fallen und Menschen anderen Menschen begegnen, die bereit sind, etwas zu teilen, sich mitzuteilen, um über ihre Eindrücke an diesem Abend zu diskutieren.


April 2019


Freitag, 5. April 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Der Aubinger Poetry Slam im Kulturzentrum UBO 9, wird immer am ersten Freitag im Monat angeboten.



Samstag, 6. April 2019, 17 Uhr

Ein außergewöhnliches Bühnentraining für Kinder und Jugendliche von 6 - 12 Jahren mit Abschlussauffüh­rung. Ein Kurs, bei dem alle Bereiche des Theaters erlebt und die Grundlagen des Theaters vermittelt werden. Die Teilnehmer haben die Möglichkeit, sich zu entfalten und Gesangscoaching, Tanztraining u.v.m. zu erhalten!

Die anschließende Aufführung ist öffentlich und startet um 17 Uhr (Einlass 16:45 Uhr). Neugieri­ges Publikum ist unbedingt willkommen!

Die Teilnehmerzahl am Bühnentraining ist begrenzt. Um eine Anmeldung möglichst fair zu gestalten, verlosen wir die Plätze.

Anmeldebogen zum Download

Teilnahme bis 20. Februar 2019, 17 Uhr möglich. Vollständig ausgefüllte Formulare bitte bei einer der Kindertheatervorstellungen ab November 2018 in UBO9, Ubostraße 9, 81245 München, abgeben. Der Rechtsweg am Gewinnspiel ist ausgeschlossen. Die Teilnahmegebühr für die Gewinner beträgt 10 €.



Kunstausstellung vom 26. bis 28. April 2019

Die Kunst zeigt sich hier vielfältig und quer durch die kreative Schaffenswelt. Es entsteht eine Ausstellung mit Malerei, Skulpturen, Theater, Lesungen und Workshops.

Das Thema zeigt unkonventionell, dass Liquides in Formen variabel erscheint. Farben, Sprache und Darstellungen können auch flüssig erscheinen und sind dennoch erfassbar. Fließend, nicht beherrschbar und doch einzufangen, je nach Aggregatzustand von Magma zu Fels, vom Eis zum Wasser.

 (Aufn.: privat)

Programm

Freitag, 26. April 2019: Vernissage 19 bis 21:30 Uhr

 (Aufn.: K. Bichlmayer)

Samstag, 27. April 2019, 11 bis 17 Uhr

Wir zücken unsere Handys und inszenieren uns in der näheren Umgebung vom UBO 9. Dann setzen wir in der Ausstellung das Gesehene um.

Sonntag, 28. April 2019, 11:30 bis 17 Uhr

Skulpturen: Gerhard Winter
Lesung: Brigitte Mair-Wellner
Papierkunst: Katrin Hering
Aktionskunst: Penelope Richardson Malerei/Zeichn. Kollmar Eva
Zeichn./Foto Duo Rath / JPG Workshop JPG
Malerei: Blaiblau
Installationen: Voit Brigitte
Objekte: Kühne Michael
Objekte: Jan Luke
Malerei: Eleanora Hofer
Objekte: Roswitha Zirngibl


Mai 2019


Freitag, 3. Mai 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Der Aubinger Poetry Slam im Kulturzentrum UBO 9, wird immer am ersten Freitag im Monat angeboten.



Donnerstag, 9. Mai bis Sonntag, 12. Mai 2019

Unter dem Motto “ Fantasie & Farbenzauber“ erwartet das Kulturzentrum ubo9 in München Aubing  vom 9. – 12. Mai seine Gäste zum 3. Frühlingsfest der Kunst. Die Veranstalterin Ingrid Walter-Ammon präsentiert wieder eine Veranstaltung der besonderen Art. Neben der Kunstausstellung gibt es Kleinkunst, eine Tanzperformance und einen literarischen Workshop für Kinder.

Die Ausstellung ist am Donnerstag von 19:00 – 21:00 Uhr, am Freitag, Samstag und Sonntag von 14:00 bis 19:00 Uhr geöffnet.

Am Freitag, 10. Mai 2019, findet um 19:00 ein Konzert mit dem Liedermacher Michael Bohlmann, der Querflötenspielerin Petra Slottova und weiteren jungen Musikern statt.

Alle Veranstaltungen sind kostenlos.



Sonntag, 12. Mai 2019, 9:30 Uhr

Lesung mit Angela Eßer

Eine Veranstaltung der Münchner Volkshochschule

Anmeldung erforderlich

Kursnr.: I247110



Freitag, 17. Mai 2019, 19 Uhr; Eintritt 8 Euro

Florian Rausch (dr) – Felix Maximilian Renner (b) – Markus Fingernagel (git)

Ein Drummer, ein Bassist, ein Gitarrist  – drei Musiker aus München, die sich darauf freuen, Sie auf eine musikalische Reise einzuladen.
Die drei Musiker interpretieren traditionelle Jazzstandards aus den 50er und 60er Jahren, spielen Stücke aus dem modernen Jazzrepertoire und stellen Ihnen Eigenkompositionen vor.

 (Aufn.: privat)

Das Trio präsentiert Ihnen einen facettenreichen Sound, in dem sich unkonventionelle Elemente gekonnt mit klassischen Jazz-Melodien abwechseln. Vielleicht erkennen Sie ja sogar das ein oder andere Bebop Zitat? Das musikalische Konzept enthält auch anspruchsvolle Improvisationen, da es durch die  Besetzung im Trio möglich ist, die künstlerische Identität von jedem der drei Musikstudenten optimal zur Geltung zu bringen.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Abend, an dem Sie die Chance haben, neue Musik kennen zu lernen und Alt-Bekanntes aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten.



Samstag, 18. Mai 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.



Donnerstag, 23. Mai 2019, 19 bis 20:30 Uhr, Eintritt frei

Naturschutz versus Freizeitspaß – Ökologie und Naherholung im Münchner Westen

Im Westen von München liegen die Böhmerweiher, ehemalige Baggerseen, die zum Naherholungsgebiet ausgebaut werden sollen. Beispielhaft lässt sich hier der Konflikt zwischen Naturschutz und dem Wunsch einer wachsenden Bevölkerung nach nahen Erholungsgebieten verdeutlichen. Auf der einen Seite erhaltenswerte Freiflächen und schützenswerte Biotope, andererseits die heute schon völlig überlasteten Freizeitareale. Wie aber lässt sich dieses Dilemma zwischen Ökologie und Freizeitgestaltung lösen? Mit den Podiumsgästen diskutieren Sie dieses komplexe Thema.
Podium: Dagmar Mosch (BA 22), Veronika Guldner-Zierer (Antragstellerin "Weitere Schwimmmöglichkeiten im Stadtbezirk 22"), Jens Besenthal (Geschäftsführer des Erholungsflächenvereins)

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule



Freitag, 24. Mai 2019, 19 Uhr; Eintritt 8 Euro

Kreativ-atmosphärische Lieder der Gruppe BLAZEK & KONTRABÄND treffen auf merkwürdige, ulkige und gepflegte Nonsens-Texte von WALTER GRASSL - das Ergebnis ist eine anregende humorvoll-poetische Mischung aus Liedern und Literatur, beides zusammen ergibt „DIE LIEDERATEN …

 (Aufn.: K. Bichlmayer)

Das Liedermacher-Ensemble BLAZEK KONTRABÄND spiegelt unseren Alltag wieder: mal hintersinnig, mehrdeutig, träumerisch und mal bisweilen hinterfotzig… mit Stimmbändern, Gitarre, Mandoline, Ukulele, Geige, Percussion und Kontrabass - mehr Informationen über das Ensemble über die Website https://rudolfblazek.jimdofree.com/

WALTER GRASSL widmet sich in dem Konzertabend ebenso den oft seltsamen Blüten unseres Alltags. Rund 12 Jahre lang hat er, zuletzt mit der Kabarettgruppe "die Phrasenprüfer", auf Bühnen sowohl Nachdenkliches wie auch gepflegten Nonsens verbreitet.


Juni 2019


Donnerstag, 6. Juni 2019, 19 bis 20:30 Uhr; Eintritt frei 

Ein Klimapark für den Münchner Westen

Auch in München sind die Folgen des Klimawandels deutlich spürbar. Ein hoher Versiegelungsgrad und immer dichtere Bebauung führen zu steigenden Temperaturen und sinkender Luftzirkulation. Um dem entgegenzuwirken, wird vom Bund Naturschutz an Plänen für einen Klimapark auf dem Gebiet der ehemaligen Gotthardt-Trasse in Neuaubing gearbeitet. Wie ein solcher Klimapark funktioniert, welche Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten er für die Menschen bieten kann und welche Hürden bis zur Realisierung überwunden werden müssen, erfahren Sie am heutigen Abend.

Vortrag: Dr. Thorsten Kellermann

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Münchner Volkshochschule


Aubinger Poetry Slam


Freitag, 7. Juni 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Der Aubinger Poetry Slam im Kulturzentrum UBO 9, wird immer am ersten Freitag im Monat angeboten.



Samstag, 29. Juni 2019, 20 Uhr; Eintritt 8 Euro

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.