Kulturzentrum UBO 9

Sie sind hier:  Programm
Seitenanfang
Seite

Programm


Wenn Sie eine Kulturinitiative, eine Veranstaltungsidee oder ähnliches in Aubing umsetzen wollen, sind Sie bei uns richtig. In UBO 9 können Sie selbst kreativ werden. Auch offene, nicht-kommerzielle Kurs- und Beratungsangebote können in UBO 9 stattfinden. 

Kulturnetz 22 e.V. als Trägerverein sorgt für ein ausgewogenes und ansprechendes Programm, um möglichst vielen Menschen die kulturelle, künstlerische und gesellschaftliche Teilhabe zu eröffnen.

Bitte beachten Sie: Aufgrund von Baumaßnahmen in der Ubostraße empfehlen wir, Fahrzeuge auf dem Parkandride Parkplatz am S-Bahnhof Aubing abzustellen. Sie erreichen die UBO 9 in drei Minuten über den Giglweg.  


Oktober 2019

 


  • Konzert mit Cafe Diaspora

Freitag, 18. Oktober 2019, 19 Uhr; Eintritt 10 Euro

 

(Foto: privat)

In den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, nach der Vertreibung der Griechen aus Kleinasien, entstand in den Tavernen und Gassen der griechischen Metropolen ein einzigartiger, sinnlicher Musikstil, der Rembetiko. Die entwurzelten Menschen sangen Lieder über Liebe, Hoffnung, Sehnsucht, Drogen und Vertreibung. Die Musikgruppe Café Diaspora führt diese Thematiken im Rahmen einer musikalischen Leseinszenierung (in deutscher Sprache) sehr packend auf. Die individuellen Schicksale von damals spiegeln die heutige Zeit wider…


  • Aubinger Gespräche

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 bis 20:30 Uhr; Eintritt frei

(Foto: K. Bichlmayer)

Mit Freiham entsteht ein völlig neues Stadtquartier für mehr als 25 000 Menschen. Die Bewohner der angrenzenden Stadtviertel befürchten nun, dass sich damit eine gewaltige Verkehrslawine in das ohnehin schon überlastete Straßennetz vor Ort ergießen wird. Diskutieren Sie mit den fachkundigen Podiumsgästen, welche Verkehrskonzepte und Mobilitätsformen den Bedürfnissen einer modernen Großstadt und den hier lebenden Menschen gerecht werden. Ist ein tragfähiger Mobilitätsplan für den Münchner Westen in Sicht oder der Verkehrskollaps vorprogrammiert? In Kooperation mit dem Kulturzentrum ubo9 und dem Netzwerk Klimaherbst e.V. Als Ergänzung zu unserem Podiumsgespräch empfiehlt sich die Radtour "Smarter unterwegs" (J125802).

J125501 – Podiumsgespräch Aubing

Sebastian Kriesel /Jürgen Müller / Florian Schmid / Andreas Bernögger; gebührenfrei


November 2019

  • Klangreise III

Das Tschejefem Trio

Freitag, 8. November 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 10 Euro

 

(Foto: Marco Riebler)

Die drei ganz individuellen Musiker sind dabei nicht nur herzerfrischende Begleiter dieser Reise, sondern in ihren wechselnden Besetzungen aus Gesang, Zither, Klarinette, Kontrabass und Steirischer Harmonika werden sie vielmehr zu fesselnden Geschichtenerzählern. Mit musikalischer Perfektion und von Charme und Beschwingtheit getragen, berichten sie von Träumen, von Liebesfreud und -leid, von fernen Orten & Zeiten, und dies voll Gefühl, Witz und Ironie.

Ausgehend von der alpenländischen Volksmusik haben wir nach anderen Genres gesucht, die uns Spaß machen und sind bald auf Schlager aus den 1950ern, 1960ern, Wienerlieder und Jazz Standards gekommen. Wunderbare Melodien, die jung und alt kennen, bringen wir seither zum Besten und haben selbst großen Spaß daran, Stücke wie „die kleine Kneipe“ beispielsweise mit u.a. dem Raffele zu instrumentieren. Johanna Dumfart bringt dazu bei den Liedern ihre weiche Stimme zum Einsatz, Fabian Steindl verzaubert auf seiner Zither und Michael Dumfart wechselt zwischen seiner „singenden“ Klarinette, der Bassklarinette und der Stimme.

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Film - Mittwoch

„Der Untertan“ (Wolfgang Staudte, 1951)

Mittwoch, 13. November 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 5 Euro

Der Papierfabrikant Diederich Heßling bedient die Klischees des guten Untertanen zu Zeiten des preußischen Kaiserreiches. Nach oben buckeln und nach unten treten, so lautet seine Lebensmaxime.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule.


  • Lach Lounge

Donnerstag, 14. November 2019, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

 (Aufn.: Klaus Bichlmayer)

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Unsere Gäste sind:

 (Aufn.: privat)

Isarschiffer

Doro und Rainer Berauer präsentieren eine äußerst unterhaltsame Mischung aus Musik, Kabarett, Comedy und Clownerie. Mit viel Humor verbreiten sie gute Laune auf Kleinkunst-und Theaterbühnen. Ihr breit gefächertes, authentisches Repertoire reicht von Liedern und Sketchen aus eigener Feder, bis hin zu bekannten Welthits mit überraschenden, neuen Textwendungen. Zum Brüllen oder mit intelligentem Öha. Nichts von der Stange. Vieles in bayerischer Mundart, verständlich aber auch für Nichtbayern.

www.isarschiffer.de

 (Aufn.: K. Bichlmayer)

Franzika Wanninger

Den Leuten aufs Maul und ins Herz schauen…...

das tut Franziska Wanninger, aufgewachsen auf einem Einödhof im Landkreis Altötting in Oberbayern. Nach ihrem Lehramtsstudium von Deutsch und Englisch zog es sie für einige Jahre in die weite Welt hinaus – bis nach Los Angeles und Washington D.C. Dort lernte sie das Schauspielhandwerk und entdeckte ihr Talent zu schreiben.

Wie immer geht Franziska Wanninger humorvoll großen Themen mit leichtem Fuß auf die Spur. Sie erzählt mitreißend, singt von den Untiefen des Lebens, zeigt, dass Mut immer belohnt wird und schafft es,mit wenigen Charakterstrichen schwungvoll und pointenreich ganze Welten zu erschaffen.

www.franziska-wanninger.de

 (Aufn.: K. Bichlmayer)

Holger Paetz

Holger Paetz ist ein sprachvirtuoser Kabarett-Literat. Der “Buster Keaton des Wortes” textet haarspalterisch abstrus, reibt sich an bildreichen Formulierungen und unterlegt das Ganze mit einer misanthropisch-melancholischen Grundstimmung. Trocken, mit Anflügen von schwarzem Humor räsoniert Paetz über Politisches und Alltägliches, defloriert Tabus und zerstückelt brisante Themen nachhaltig. Als schräger Song-Poet mit virtuoser Gitarrenbegleitung produziert er mit seinen Liedern veritable Ohrwürmer.

http://www.holger-paetz.de


  • Schwarze Wochen der Aubinger CSU

Freitag, 15. November, bis Sonntag 17. November 2019

 (Aufn.: Klaus Bichlmayer)

Ausstellung mit Gemälden und Skulpturen. Kunterbunte Interviews mit Gästen aus dem Westen.


  • Kindertheater: Pit Pinguin

Mittwoch, 20. November 2019, 16 Uhr; Eintritt: Kinder 5 Euro, 
Erwachsene 8 Euro

Frei nach dem Bilderbuch von Marcus Pfister

 (Foto: privat)

Eines Tages liegt ein Ei im Nest. Mama und Papa freuen sich riesig.
Aus dem Ei schlüpft eine winziger grauer Wuschel. Mama und Papa haben alle Flügel voll zu tun. Aus dem grauen Wuschel wird ein hungriger kleiner Pinguin.
Pit lernt laufen und wie man im ewigen Eis überlebt. Eines Tages ist Pit groß und das Nest wird ihm zu klein. Mama und Papa sind ein wenig traurig.
Aber das Leben ist voller Überraschungen.
Und eines Tages liegt ein Ei im Nest…

Für Kinder: ab 3 Jahren
Spieldauer:
ca. 40 Minuten

Marotte-Tournee-Ensemble

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Reverend Rusty & The Case

Freitag, 22. November 2019, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

 

(Foto: privat)

Es gibt nur wenige deutsche Musiker und Bands, die den Blues haben und ihn auch überzeugend und authentisch an den Mann bringen können. Das 1984 in München beheimatete Blues-Rock-TrioReverend Rusty & The Case sind da eine lobenswerte Ausnahme. Dabei klingen sie auf „Rough Times“ durchaus amerikanisch und Roots- und Americana-Elemente sind ein wichtiger Bestandteil des Gesamtsounds, sie klingen aber irgendwie auch einzigartig und europäisch. Egal ob der Reverend und seine Jungs jeweils langsam bluesig unterwegs sind oder es eher rockig angehen lassen, das Ergebnis ist ansprechend und eigenständig. Und vor allem vielfältig, denn auch Country, Folk, Jam und Reggae kommen zum Zuge. Schön rau gesungen und cool slidig auf der Gitarre gegriffen. EineLive-Show bei der E-Gitarre, E-Bass und Drums zwischendurch mit Dobro, Akustikgitarre, Mandoline, Cajon, Standbass und Tuba abwechseln.

Rev. Rusty Stone:  Leadvocals, Guitars, Banjo, Dobro, Mandolin

Mr. C. P.:  Electric bass, Upright bass, Tuba, Vocals

Al Wood:  Drums, Cajon, Percussion, Vocals

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Klangreise IV

Samstag, 23. November 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 10 Euro

Die Mehlprimeln, Musikkabarett, Träger des Bayerischen Dialektpreises 2017

Programm: Weltgeistfunken

 

(Foto: privat)

Die Mehlprimeln, ein Bayerisches Musikkabarett, präsentieren an diesem Abend alte und neue, lyrische, lustige, schräge, skurrile und ironische Texte und Lieder. Musikalisch zeigen sie ihre Vielseitigkeit mit Gitarre, Hackbrett, Baritonhorn, Klarinette, Ukulele und konzertreifer Kindertröte. Ein Muss für alle, die statt oberflächlicher TV-Comedy wieder niveauvolles und heiteres Musikkabarett „live“ erleben wollen.

Was ist los in dieser Welt? Permanenten Schreckensnachrichten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft stürzen auf uns alle herein. Sie fragen sich, ob das wirklich alles wahr ist und – noch schlimmer - wohin das führen soll?

Deshalb gönnen Sie sich einen unterhaltsamen Abend mit den Mehlprimeln. Scharfzüngig, boshaft, politisch unkorrekt lästern und singen sie über die großen und kleinen Tragödien des Alltags, über die Liebe, das Alter und über das Übermaß an Irrsinn und Heuchelei. Darf man das? Natürlich! Vor allem dann, wenn das Ergebnis des Lästern eine befreiendes und herzhaftes Lachen ist.

Weitere Infos unter:

www.mehlprimeln.eu

www.kleinkunst-kaisheim.de

www.gasthaus-thaddäus.de

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Krimifrühstück

Mordweihnacht in Aubing

Sonntag 24. November 2019, 9:30 Uhr

Weihnachten! Die "staade Zeit" ist erfüllt mit Kerzenlicht, Glühweinduft und liebevoll verschnürten Päckchen. Angela Eßer und Su Turhan ("Kommissar Pascha") präsentieren an diesem Sonntagmorgen mit Kostproben aus ihren Kriminalromanen und -geschichten allerdings ihr so ganz eigenes Bild von den festlichen Tagen. Da erwachen auf einmal schwarze Gedanken im Kreise der Liebsten und die Messer werden nicht nur zum Tranchieren der Weihnachtsgans gewetzt. Also: Fürchtet euch – alle Jahre wieder! Vor der Lesung erhalten Sie ein Frühstück, das im Preis enthalten ist.

Frühstück von 9.30 bis 10.30 Uhr; Lesung von 10.30 bis 12.00 Uhr

Anmeldung erforderlich J125130 – Lesung

Telefon (0 89) 4 80 06-68 30, stadtbereich.west@mvhs.de

Angela Eßer/Su Turhan; Gebühr 16.– Euro (inkl. Frühstück); 30 Plätze; barrierefrei


  • Film - Mittwoch

Mittwoch, 27. November 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 5 Euro

„Berlin – Ecke Schönhauser“ (Gerhard Klein, 1957)

Ein U-Bahn-Bogen in Ost-Berlin wird zum Treffpunkt von Teenagern, die vor ihrem Leben davonlaufen. Einer erhofft sich auf der Straße die Freiheit, ein anderer flüchtet vor seinem ständig betrunkenen Vater, ein dritter ist schon auf der schiefen Bahn. Der Tod eines Jungen in einem Übersiedlerlager in West-Berlin sorgt für Nachdenken und einen Wendepunkt.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule.


  • Poetry Slam

Donnerstag, 28. November 2019, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

 

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben. 


Dezember 2019

  • Carolin Roth goes Ukulele – ein Mitsingkonzert

Donnerstag, 05. Dezember 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 10 Euro

 (Foto: privat)

Sängerin Carolin Roth ist nun auch Solo zu hören! Hierbei begleitet sie sich auf dem hawaiianischen Instrument Ukulele.

Mit neuen und alten Gassenhauern aus der Popmusik beschwingt sie das Publikum... mitsingen erlaubt!

“Es klingt so gut, wenn jemand einfach nur mit Ukulele singt. Bei dem Lärm, den wir täglich um uns rum haben, ist so eine reduzierte Art der Darbietung eine wahre Wohltat“ (anonym)

http://www.carovox.de


  • Kindertheater: Die Weihnachtsgeschichte

Montag 9. Dezember 2019, 16 Uhr 
Eintritt: Kinder 5 Euro, Erwachsene 8 Euro

 

(Foto: privat)

In der Kälte ging ein kleines Mädchen ohne Jacke und Mütze, ja sogar mit nackten Füßen. Sie friert und sie wünscht sich so sehr die Wärme. Ihr Wunsch geht in Erfüllung, und: sie freundet sich mit einem lieben Esel an. Mit Josef, und seiner Frau Maria, die ein Kind bekommt, gehen sie nach Bethlehem. Und sie wissen: Gott meint es gut mit ihnen.

Aber es sind so viele Menschen in Betlehem, dass sie trotz langer Suche nur ein Stall als Unterkunft finden. Aber dort wird Jesus Christus, der Sohn Gottes, der die Liebe auf die Erde bringt, geboren, wie es vorhergesagt wurde. Ein Figurentheaterstück voller Zuversicht und Hoffnung für die ganze Familie.

Für Kinder: ab 3 Jahren
Spieldauer:
ca. 45 Minuten

FigurenTheaterKünster

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Film - Mittwoch

Mittwoch, 11. Dezember 2019, 19:30 Uhr; Eintritt 5 Euro

„Die Spur der Steine“ (Frank Beyer, 1966)

Mit der Figur des aufmüpfigen, aber arbeitsamen Zimmermann-Brigadiers Hannes Balla macht sich diese freche Arbeiterkomödie in dezenter Weise über den Arbeiter- und Bauernstaat lustig.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule.


  • Lach Lounge

Donnerstag, 12. Dezember 2019, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

 (Aufn.: Klaus Bichlmayer)

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


  • Die Heilige Nacht – Weihnachtsgeschichte von Ludwig Thoma

Samstag, 21. Dezember 2019, 19 Uhr; Eintritt 5 Euro

 

(Foto: W. Mayer)

Die schönste und bekannteste bayerische Weihnachtsgeschichte ist gewiss Ludwig Thomas Erzählung "Die heilige Nacht" nach dem Lukas-Evangelium. Thoma hat den Inhalt der vierzeiligen Strophen in seine oberbayerische Heimat verlegt, in der die heilige Familie einfache Leute sind.

Bis heute hat dieser Klassiker auf Grund seiner klaren, warmherzigen Sprache nichts von seiner würdevollen Andacht verloren.

Es liest die bayerische Mundartdichterin Ingrid Blank-Hofmiller. 2014 erhielt sie den Poetentaler der bayerischen Staatsregierung für ihre Verdienste um die Bayerische Mundart.

Musikalisch umrahmt wird „die Heilige Nacht" vom Chor des grenzenlos e.V. Es begleitet die Musikgruppe "Die Synkopen“.

"grenzenlos e.V." ist ein gemeinnütziger Verein, der sich auf kulturellem Gebiet hauptsächlich um das Miteinander auf dem Gebiet der Integration bemüht. An den Projekten nehmen Körperbehinderte aus der Stiftung Pfennigparade teil. Auch ausländische Mitwirkende sind mit dabei.


Januar 2020

  • Poetry Slam

Donnerstag, 9. Januar 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


  • Film-Mittwoch

Mittwoch, 15. Januar 2020, 19.30 Uhr; Eintritt 5 Euro

Die Legende von Paul und Paula (Heiner Carow, 1973)

Dieser Film ist der beliebteste DEFA-Film. Der verheiratete Standesbeamte Paul löst sich aus seiner lieblosen Ehe und findet sein Glück, Leidenschaft, Liebe und Tränen bei der ledigen Paula. Ein großes Publikum sah den Film, obwohl die Presse ihn auf Weisung "von oben" teilweise verschweigen musste.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule.


  • Singabend mit Caro

Donnerstag, 16. Januar, 19:30 Uhr; Eintritt 10 Euro  

Carolin Roth überrascht an diesem Abend mit einer wilden Mischung aus Mitsing-Songs mit Ukulele-Begleitung und einfachen mehrstimmigen Chor-Arrangements. Die Songauswahl reicht von souligen Gospel-Balladen über swingenden Jazz bis zu groovigen Popsongs.

Natürlich helfen Gesangs-/Chorerfahrung und Notenkenntnisse, sie sind aber keine Voraussetzung für diesen Singabend.

Vor allem wollen wir Spass haben! Spielerisch wird mit verschiedenen Übungen (u.a. auch Circlesinging nach Bobby McFerrin) das Gehör geschult, die eigene Stimme entdeckt und verschiedenste Klänge erlebt.

Also schaut vorbei!


  • Zeichnen im Doppelpack

Samstag 18. Januar, und Sonntag, 19. Januar 2020, 10:00 Uhr

Was soll ich zeichnen? Wo beginnen? Und wenn es nicht stimmt? Zu zweit stellen sich diese Fragen gar nicht so sehr. Sie lernen Zeichengrundlagen, und Sie sehen mit vier Augen. Freuen Sie sich auf die Erfahrung – das Zeichnen miteinander, das Entdecken der Umgebung, die gemeinsame Zeit. Einzigartige Skizzen halten Augenblicke und Erinnerungen fest. Kommen Sie zu zweit: als Freunde, Geschwister, Paar, als (Groß-) Eltern mit Kind – und egal, ob Sie zeichnen können oder nicht! Bitte mitbringen: Zeichenblock DIN A2 ca. 200 g, Bleistifte H und 2B, Farbstifte (Gelb, Rot, Blau), vorhandenes Mal- und Zeichenmaterial nach Wunsch.

Anmeldung erforderlich J220104 – Wochenendseminar Aubing

Telefon (0 89) 4 80 06-68 30, stadtbereich.west@mvhs.de

Sonja Promeuschel; Pausen nach Absprache; Gebühr 82.– Euro; Anmeldung paarweise; 10 Plätze; barrierefrei


  • Lach Lounge

Donnerstag, 23. Januar 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben


  • 4. Aubinger Heuriger

Samstag, 25. Januar 2020, Einlass 18 Uhr, Beginn 19 Uhr

Zu süffigen Weinen und deftiger Brotzeit serviert der Männergesangverein Germania und seine musikalischen Gäste Aubing ein buntes Unterhaltungsprogramm mit stimmungsvoller Heurigenmusik und Gesang.


  • Film-Mittwoch

Mittwoch, 29. Januar 2020, 19:30 Uhr;  Eintritt 5 Euro

Der Dritte (Egon Günther, 1971)

 

Episodenhaft erzählt der Film die Lebensgeschichte der 36-jährigen Margit und beschreibt das Emanzipationsproblem in der DDR zwischen beruflicher Gleichberechtigung und Rollenerwartungen im Privaten.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule


  • Aubinger Gespräche

Donnerstag, 30. Januar 2020, 19 bis 20:30 Uhr; Eintritt frei

Demokratie ist nicht selbstverständlich, sondern muss laufend weiterentwickelt und gegen zuwiderlaufende Einflüsse verteidigt werden. Mit dem Schulprojekt "Wiesi-Räte-Rep“, das 2018 an der Mittelschule in Neuaubing durchgeführt wurde, konnte Heranwachsenden die Demokratie als gesellschaftlicher Aushandlungs- und Gestaltungsprozess erfahrbar gemacht werden. Das Projektteam stellt die Ziele der „Wiesi-Räte-Rep“ mit wissenschaftlicher Unterstützung vor und berichtet von den authentischen Erfahrungen der Schülerinnen und Schülern während des Projektverlaufs. In Kooperation mit der Schule an der Wiesentfelser Straße, der Stiftung Gesellschaft macht Schule gGmbH und Sprachbewegung e.V.

J125503 – Podiumsgespräch Aubing

Stefanie Batmaca / Prof. Markus Gloe / Lena Scholle; gebührenfrei; 18 Plätze


  • Märchenfilm

Freitag, 31. Januar 2020, 16 Uhr; Eintritt 5 Euro

Die Geschichte vom kleinen Muck (Wolfgang Staudte, 1953)

Auf der Suche nach Glück erlebt der kleine Muck allerlei Abenteuer und erkennt, dass nicht Reichtum, sondern Freundschaft und Hilfsbereitschaft glücklich machen.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule


  • Zwei Gulasch und zwei Seidl Bier

Freitag, 31. Januar 2020, 20 Uhr; Eintritt 12 Euro

Hinter diesem Titel verbirgt sich ein Abend mit ausgewählten Liedern von Georg Danzer und Wolfgang Ambros. Mit zwei akustischen Gitarren verneigen sich die Grafinger Musiker Sebastian Gassmann und Sebastian Schlagenhaufer vor dem Werk der Austropop-Größen und präsentieren Stücke von den Anfängen über diverse Kuriositäten bis hin zu den jüngeren Veröffentlichungen. Das musikalische Programm wird humorvoll um Details aus dem Leben der beiden österreichischen Ausnahmekünstler sowie Geschichten und Hintergründe zur Entstehung einzelner Titel ergänzt, die auch den Kenner noch überraschen!

Die Zuhörer dürfen sich auf einen abwechslungsreichen Abend jenseits des Mainstreams freuen.

Schlagenhaufer und Gassmann schlagen ruhige Töne an, bei denen man stets spürt, wie sehr sie sich mit Wolfgang Ambros und Georg Danzer identifizieren können.

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


Februar 2020

  • Klangreise V

Samstag, 1. Februar 2020, 19:30 Uhr; Eintritt 10 Euro

Aufgspuit - Gschekad spielt auf! 

 (Foto: privat)

Gschekad bedeutet "bunt" oder auch "gefleckt" - der Name verrät, dass es sich wohl um eine Formation aus Bayern handelt. Franziska Wallner und Maximilian Schmid spielen Musik aus verschiedenen Ländern - Einschläge von Balkanmusik, Tango, Klezmer - aber natürlich die alpenländische Volksmusik darf nicht fehlen. Unter "Aufgspuit" verstehen sie die Art und Weise ihrer Interpretation. Ganz wie es in der Volksmusik üblich ist, wird nicht immer zu 100% werkgetreu musiziert - Raum für Improvisation bleibt. Die beiden Masterabsolventen der Universität Mozarteum Salzburg versuchen die klassische Klangschönheit ihrer Instrumente mit der Authentizität und Urkraft der verschiedenen, teils überlieferten Stücken zu verbinden. Franziska Wallner spielt die Klarinette. Maximilian Schmid ist am Akkordeon, der Diatonischen Harmonika sowie am Kontrabass zu hören.

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Poetry Slam

Donnerstag, 6. Februar 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


  • Kindertheater: Die Prinzessin kommt um vier

Mittwoch, 12. Februar 2020, 16 Uhr 
Eintritt: Kinder 5 Euro, Erwachsene 8 Euro 

Jeden Tag geht ein artiges Menschlein in den Zoo und besucht die Tiere: Die gefährlichen, die lustigen und die großen! Alles ist schön, aber es ist wie immer...

Eines Tages lernt es die Hyäne kennen: Die ist hässlich und stinkt – aber sie ist anders und außerdem hat sie ein Geheimnis: Sie sei eine verzauberte Prinzessin und der Zauber könne durch Kaffee, Kuchen und Cornedbeef gelöst werden... Sollte man einer Hyäne trauen Heldenhaft wird eine echte Einladung ausgesprochen: Pünktlich um 4 ist alles bereit! Die Hyäne kommt, frisst und schmatzt, furzt - aber verwandeln tut sie sich nicht.

Doch das Menschlein ist nicht enttäuscht: so ein wildes Tier ist schließlich ein Abenteuer

Für Kinder: ab 4 Jahren
Spieldauer:
ca. 40 Minuten

THEATER KUNSTDÜNGER

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Foto Basiskurs

Samstag 15. Februar, und Sonntag, 16. Februar 2020, 10 Uhr

Welche Kameraeinstellungen muss ich beim Fotografieren beachten? Sie erwerben die wichtigsten Grundkenntnisse in der Handhabung von digitalen Kameras. Themen sind: Blende, Verschlusszeit, Schärfentiefe, Brennweite, Menüfunktionen, Auflösung, Dateiformat, ISO-Einstellung, Belichtungsprogramm, Autofokus und eine Einführung in die Bildgestaltung (Lichtführung, Format, Bildaufbau, Kontrast). Bei der Exkursion wird das Erlernte umgesetzt. Die anschließende Bildbesprechung schult das fotografische Sehen sowie die Beurteilung der eigenen Fotografien.

Bitte mitbringen: digitale Kamera, leere Speicherkarte, Bedienungsanleitung, Notebook oder Tablet (falls vorhanden).

Anmeldung erforderlich J251136 – Wochenendseminar Aubing

Telefon (0 89) 4 80 06-68 30, stadtbereich.west@mvhs.de

Johann Gräbel; Pausen nach Absprache; Gebühr 84.– Euro; 8 Plätze; barrierefrei


  • Film-Mittwoch

Mittwoch, 19. Februar 2020, 19:30 Uhr; Eintritt 5 Euro

Good Bye Lenin (Wolfgang Becker, 2003)

Die überzeugte DDR-Bürgerin Christiane Kerner fällt nach einem Herzinfarkt ins Koma und verschläft die Wende 1989. Als sie acht Monate später wieder aufwacht, verheimlichen die beiden Kinder der kranken Mutter den Mauerfall und lassen die DDR in ihrer Wohnung wiederauferstehen.

In Kooperation mit der Münchner Volkshochschule.


  • Lach Lounge

Donnerstag, 20. Februar 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


März 2020

  • Poetry Slam

Donnerstag, 5. März 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Jaromir Konecny, zweifacher Vizemeister des deutschsprachigen Poetry Slam, lädt zum Poetry Wettbewerb in das Kulturzentrum UBO 9 ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


  • Fürchtet Euch! Bußpredigt mit Pater Paetz

Sonntag, 8. März 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

"FÜRCHTET EUCH!"

Die Bußpredigt von und mit PATER PAETZ

Von Februar bis Ostern lehrt er seine Gemeinde das Fürchten.

Und nun auch in Aubing. Hageln wird es heftige Backenstreiche für all die Selbstdarsteller und Pappnasen. Auch für den Heißluft-Horst und den fränkischen Tollpatsch. Ihr Sündenregister ist übervoll! Solchen Elementen gehört standgepaukt und heimgeleuchtet. Mag der Zorn des Herrn ungewiss sein, der des Paetz ist es mitnichten!

"Wenn einer gut ein Jahrzehnt lang das Singspiel für den Starkbieranstich am Nockherberg geschrieben hat, weiß er, wie Politiker-Derblecken geht. Da capo, Bruder Holger!" (Passauer Neue Presse)

"Holger Paetz ist bösartig komisch, sensibel und lyrisch. Ein anarchischer Geist im klassischen Sinne des Kabaretts." (Mittelbayerische Zeitung)

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Cafe Voyage

Samstag, 14. März 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro 

Cello trifft eine funky Gitarre, Gipsyrhythmus ein französisches Chanson! 'Alles g'hört zum Ganzen ...und die Musi g'hört zum Danzn!'                             

 Das Münchner Trio bietet Songs und Texte, meist in deutscher Sprache und aus eigener Feder, die gleichzeitig berühren und unterhalten, Geschichten erzählen und zum Träumen, zum Genießen, zum Mitswingen aber auch zum Querdenken einladen! Eigenständig, poetisch, differenziert! Mal zärtlich versponnen, mal fetzig und leidenschaftlich!  

Günter Renner: Gesang, Gitarre, Songs, Ukulele, Bluesharp

Maria Friedrich: Cello, Gesang

Klemens Jackisch: Gitarre, Gesang,  Songs

www.cafe-voyage.net


  • Kindertheater: Geschichten gegen die Angst

Mittwoch 18. März 2020, 16 Uhr

Eintritt: Kinder 5 Euro, Erwachsene 8 Euro

Preisträger der Kinderkulturbörse 2019

Nach dem Buch „Geschichten für die Kinderseele“ von Linde von Keyserlingk

Jeder von uns hat Angst vor irgendwas oder vor irgendwem - ob er will oder nicht. Meist ist es das Unbekannte, vor dem wir uns fürchten; und weil für Kinder vieles unbekannt und neu ist, sind Ängste ständige Begleiter bei der Erforschung und Entdeckung ihrer Welt. „Wer keine Angst hat, kann auch nicht mutig sein“, schreibt Linde von Keyserlink. Basierend auf ihrem Buch packt Lutz Großmann seine Angstkommode aus und öffnet drei geheimnisvolle Schubladen, in denen er ganz unterschiedliche Ängste verborgen hält.

Puppentheater, geeignet für Kinder ab 6 JahrenSpieldauer: ca. 45 Minuten

Spiel, Bühne, Puppen: Lutz Großmann

Tickets bei TICKETINO

Durch einen Klick auf diesen Link können Sie sich frühzeitig Ihre Eintrittskarte sichern.


  • Lach Lounge

Donnerstag, 19. März 2020, 20 Uhr; Eintritt 10 Euro

Zu dieser Mix-Show lädt der Moderator des Aubinger Poetry Slams und Deutschlands lustigster Tscheche, Jaromir Konecny, drei Freunde aus der deutschsprachigen Kabarett- und Comedyszene ein. Die Teilnehmer werden rechtzeitig bekanntgegeben.


 

Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
News

Besucher:

 

Das Kulturzentrum UBO 9 ist eine Einrichtung des Kulturreferats der LH München

Kooperationspartner

 

Anmeldungen und Anfragen

Sie wollen eine eigene Veranstaltung im Kulturzentrum UBO 9 organisieren oder Sie möchten sich bei Kulturnetz 22 mit einer Idee einbringen? Dann nehmen Sie bitte mit dem Trägerverein Kontakt auf:

mitmachen(at)kulturnetz22.de

Wir stehen Ihnen auch gern bei unserem Jour fix für ein erstes Gespräch zur Verfügung: Nächster Termin ist am Mittwoch, 6. November 2019, 18:30 bis 19:30 Uhr,  in UBO 9.

 

Veranstaltungen im Oktober 2019

instrumental – vokal
Samstag, 5. Oktober, 19:30 Uhr

Kindertheater: Der kleine Maulwurf
Mittwoch, 9. Oktober 2019, 16 Uhr

Klangreise II: Dreieckmusi
Samstag, 12. Oktober 2019, 19:30 Uhr

Kiki und Koko – eine musikalische Weltreise
Sonntag 13. Oktober 2019, 17 Uhr

Lach Lounge
Donnerstag, 17. Oktober 2019, 20 Uhr

Konzert mit Cafe Diaspora
Freitag, 18. Oktober 2019, 19 Uhr

Aubinger Gespräche
Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr 

 

Die Kooperationspartner von UBO 9 bieten an:

Konzerte in St. Quirin 2019 (Download)
Aubing-Programm der Münchner Volkshochschule für Herbst 2019/2020 (Download)

 

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login

nach oben